Therapiebereiche   >   Gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät)

Neu: KG-Gerät endlich gelenkschonend & funktional!

Gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät) mit eigenem Körpergewicht – mit und ohne Rezept

Gesund, funktional und gelenkschonend – die gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät). Unter therapeutischer Anleitung können hier Alle trainieren und sich auf den Alltag vorbereiten – ganz egal welches Fitnesslevel man mitbringt.

 

Möglich machen dies unsere TotalGym Geräte, die das Prinzip der schiefen Ebene anwenden. Trainiert wird ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht. Je steiler das Schienensystem desto intensiver das Training.

Die Vorteile

  • Alltagsnah und funktional: 200 unterschiedliche Übungen trainieren die komplexen Bewegungsmuster des Alltags und verschiedenster sportlicher Betätigungen.
  • Kraft und Koordination: Neben Kraft werden auch koordinative Fähigkeiten geschult. Das Training kann auch von älteren oder in der Beweglichkeit eingeschränkten Personen absolviert werden.
  • Gelenkschonend und sicher: Individuell auf die Patienten zugeschnittene Intensitäten ermöglichen ein besonders gelenkschonendes Training.
  • Hygienisch und effizient: Kein Gerätewechsel! Dadurch sparen unsere Patienten kostbare Trainingszeit.

Kleingruppentraining unter pysiotherapeutischer Anleitung

Alle Gruppen finden unter ständiger Anleitung und Kontrolle unserer speziell ausgebildeten Physiotherapeuten in einer 3 zu 1 Betreuungssituation statt. Tipps für das eigene Training zu Hause sind selbstverständlich Teil unseres Trainingsansatzes.

Sie möchten mehr über unser neues Angebot erfahren? Dann rufen Sie uns gerne unter +49 7522 930110 an oder schreiben Sie uns eine Mail wangen@therapienetz-reisinger.de.

Sprechen Sie Ihre Physiotherapeutin darauf an und buchen Sie jetzt Ihre Trainingseinheit.

Mo. 18.00 – 19.00 Uhr
Di . 07.45 – 08.45 & 12.45 – 13.45 Uhr
Mi. 18.00 – 19.00 Uhr
Do. 12.45 – 13.45 Uhr
Fr. 07.45 – 08.45 Uhr

Gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät) bieten wir an folgendem Standort an:

Ihr Termin bei uns

Nachdem der Arzt Ihnen ein Rezept für Physiotehrapie ausgestellt hat, vereinbaren Sie bei uns Termine zur Diagnostik, Beratung und Therapie.

Zu Beginn werden zunächst die patientenspezifische Vorgeschichte (Anamnese) und ein physiotherapeutischer Befund erhoben. Anschließend wird ein Therapieplan zur fachlich fundierten, individuell auf den Patienten abgestimmten Behandlung entwickelt. Die Therapien erfolgen je nach Verordnung und Bedarf meist 1-2 Mal die Woche in Einzelsitzungen. Neben den spezifischen Übungen umfasst die physiotherapeutische Behandlung auch Gespräche zum Therapieverlauf, Anleitungen zum selbständigen Üben, sowie die Beratung von Eltern bzw. Angehörigen.

Unsere Praxen sind von allen Krankenkassen anerkannt. Liegt eine ärztliche Verordnung vor, so übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen 90% der Kosten. Die restlichen 10%, sowie eine Verordnungsgebühr von 10€ pro Heilmittelverordnung trägt der Patient. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Kinder sind von dieser Zuzahlung befreit. Sind sie privat versichert, so informieren Sie sich bei Ihrer Kasse hinsichtlich der Kostenübernahme.